Vom „Immer-mehr-Haben“ und Reizüberflutung

Vom „Immer-mehr-Haben“ und Reizüberflutung


Kennt Ihr das? Wenn ihr vor lauter geilen Alternativen schon gar nicht mehr wisst was ihr spielen wollt? Nicht nur an neuen Spielen, allein all die alten Spiele die noch irgendwo rumstehen, und denen ihr versprochen habt, sie mal wieder zu spielen? Den Spielen die ihr euch besorgt habt um sie mal geil online mit ein paar Freunden zu spielen, was entweder lange nicht mehr passiert ist, oder immer noch nicht in die Tat umgesetzt wurde, wie man sich das so “wildromantisch” beim Kauf vorgestellt hat? Ein Abend mit den Jungs, wenn schon nicht mehr im Netzwerk, dann kann man ja mal Online mit den daddeln. Der eine nie online,der eine verheiratet, Spiel verliehen oder keinen “Goldaccount” bei den 360-Gamern.

 

Zumindest können die Freunde der Playstation Online Spiel Fraktion damit aufhören zu feixen, !

 

Und bei Microsoft wurde auch nicht so viel gehackt wie bei Sony, oder? Aber diese Diskussion treiben wir hier weiter…. lautes Pöbeln und Zwischenrufe erwünscht!!!!

 

 

 

 

ist wieder mal absolut Klasse, vor allem weil ich mal eben kurz bei Spotify nicht der Song verfügbar war, welchen ich aber gerade unbedingt hören wollte und dann bei der neuen Blackfield gelandet bin. Kennt ihr das auch wenn ihr vor lauter Möglichkeiten gar nicht wisst, was ihr mit diesem geilen Spielzeug alles machen sollt? Ich will mehr! Und es sind ja nicht nur Filme, Bücher und Serien,Musik auch Schuhe, Schals, Taschen, Hosen, ich könnte ewig so fort fahren. Es mag überspitzt sein, aber eine gute Freundin sagte mir mal “Übertreiben macht anschaulich.

Lohnt sich mal wieder.

 

Ich wollte doch nur etwas Musik im Hintergrund haben, während ich hier vor der Tastatur sitze und schreibe. Dabei wollte ich doch ein wenig Saints Row 4 weiterspielen. The Bureau liegt auch noch nur kurz angezockt bei mir rum.

Ah Spotify wechselt jetzt zum ersten Blackfield Album. Auch absolut Klasse von vorne bis hinten…

Jedenfalls wollte ich etwas Musik im Hintergrund, weil ich heute wie es aussieht eh nicht mehr viel mache, ausser schreiben. Zumindest wollte ich schreiben, eigentlich noch ein paar Posts zu Filmen, Serien und Büchern und nun sitze ich hier, höre Blackfield und schreibe über Reizüberflung und die grauen Herren. Warum vertippe ich mich heute so oft bei dem Thema Reizüberflutung? Keine Ahnung, aber dieses Wort werde ich heute bestimmt nicht mehr korrigieren. Und warum die grauen Herren? Wie kommt er jetzt nun darauf? Erinnert ihr euch, an die Spiele weiter oben? Naja ich habe ja noch gar nicht über die Möglichkeiten von Filmen und Serien nachgedacht. Was ich da alleine für Rückstände habe. Bei den Büchern komme ich ja noch recht gut mit,abends lese ich meistens noch ein bißchen im Bett. Wenn ich mir nicht über Sky Go endlich mal den neuen Conan zu Ende schaue, oder etwas anderes.

Ende, da war es wieder, bzw Michael Ende, der Autor von dem Buch Momo. Ein Kinderbuch kann und mag man es meinetwegen nennen, aber ist es nicht eine klammheimliche Warnung nur so düster eingefärbt und verfremdet, als dass es nicht sofort auffällt? Wer? Na die grauen Herren natürlich. Nur das die grauen Herren, nicht in Persona daherkommen und auch nicht so gruselig sind. Ne die sind alles andere als Grau, sie kommen entweder knallbunt und laut, oder total lässig Chic daher. Ist euch nie aufgefallen wie viele von uns fast ihr gesamtes soziales Leben über Facebook regeln. Sich immer weniger wirklich treffen? Telefonieren gilt ja schon als zeitraubend, nervig etc… aber treffen? Da muss man wieder soweit fahren, kann vielleicht nicht nebenbei saufen, oder Fernsehen…

Das was diese Zeitbande da vertreibt sind auch keine Zeitsparverträge mehr, sondern verdammt geschickt verklausulierte Nutzungsbedingungen. Wer liest schon generell das Kleingedruckte? Und wenn ja, fällt es so gut getarnt fast nie auf. Genau, all der Hokuspokus kostet nicht nur Geld, sondern auch Zeit und das auch schon vorweg, bevor man sein Geld für etwas ausgibt womit man seine Zeit vertut. Vielleicht ja sogar mit Freunden oder Verwandten, immerhin etwas. Aber trotzdem, vertane Zeit. Die Musik ist aus…Moment bitte…

6 Minuten später…

So da bin ich wieder, aber fragt mich nicht wie ich darauf gekommen bin, geniesst es einfach genauso wie ich das gerade tue.

Ja also eigentlich hatte ich ja vor noch ein paar Bücher und Filme zu erwähnen. Aber ich mußte doch diesen Gedanken mitteilen, bevor er plötzlich wieder weg ist. Auch wenn ich abschweife, wie so oft schon.

Also wenn wir das durch diese ganz besondere Sonnenbrille betrachten, dann sehen wir uns überflutet mit “Zeitsparverträgen” und dem “Immer mehr haben” und dem automatischen Spielzeug.

Was ich jetzt wirklich interessant und erschreckend finde ist dass es anscheinend schon ähnliche Überlegungen gibt wenn man sich diese Videos anschaut. Bin ich etwa auf der Spur einer Verschwörungstheorie? Hat John Carpenter dass in Bilder gefasst was Michael Ende uns schon viel früher zeigen wollte?

Ich meine der Sprung von grauen Herren zu kleinen grauen Männchen ist dann jetzt auch nicht mehr so weit, oder?
Das schlimme an der Sache ist ja nicht nur das uns die Zeit gestohlen wird, sondern das “Die” sich über uns schlapplachen und uns öffentlich verhöhnen und auslachen. Und wir zahlen dafür auch noch Geld!

 

Da wir also auf mannigfaltige Weise abgelenkt werden und uns irgendwie ablenken lassen, oder auch gerne mal selber ablenken und dieser Realität entfliehen und wir uns nicht mit den Problemen des Alltags beschäftigen. Was ziehe ich morgen an, schaffe ich es rechtzeitig zu dem Termin. Wann war nochmal was und warum wollte ich da hin?

Wahl ist auf einen Sonntag, na gut ich muss nicht früh aufstehen und sowas geiles wie Godzilla, oder Xena läuft ja eh nicht mehr am Sonntag. Am Samstag lief vormittags ja in letzter Zeit immer Michel aus Lönneberga im ZDF. Aber da muss ich ja arbeiten. Ja klar kenne ich die Folgen und auch die Geschichten, habe ich gelesen und vorgelesen bekommen. Aber das waren glückliche Kindheitstage, mit so etwas beschäftigt man sich doch gerne, oder?

Also falls ich plötzlich verschwinden sollte, oder mir was passieren sollte, wisst ihr warum. Aber das sind wahrscheinlich eh nur maximal 30 Menschen, die mich nicht mal kennen und erst recht als verträumten Spinner bezeichnen würden. Immerhin kann ich dann behaupten ich hatte Recht…

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Ignads

Admin bei Medienmessies
Ich lese, game, sehe, höre so viel wie möglich, beherrsche das Chaos wie kein zweiter aber kann nicht überall sein. Ich kann leider auch nicht immer und über alles schreiben, dafür habe ich zu wenig Hände, Zeit und viele schöne andere Verpflichtungen. Meine Frau, meine Katze...

Neueste Artikel von Ignads (alle ansehen)